Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Veranstaltungskalender

Einladung zum vierteljährlichen Stammtisch.

Unser Stammtisch findet vierteljährlich am 1. Mittwoch im Monat in der Pizzeria Antonio statt. Wenn eine Stadtratssitzung auf den 1. Mittwoch fällt, wird der Stammtisch auf den 2. Mittwoch verschoben. Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder und alle interessierten Bürger. Diskutieren Sie mit uns die aktuellen politischen Themen.

Der nächste Stammtisch findet am Mittwoch, 7.1.18 um 20 Uhr statt.

Fraktionssitzung: Vor der jeweiligen Stadtratsitzung findet am Montag zuvor um 20 Uhr die Fraktionssitzung der sechs Stadträte der FW im neuen Büro von Gerhard Dörr, im 2. Stock des neu renovierten Lammswirtshauses, statt. Bürger mit Anliegen, insbesondere zu Themen der kommenden öffentlichen Sitzung, können sich, auch ohne Anmeldung,  bei der Fraktionssitzung gerne an die Stadträte der FW wenden.

 

Die offiziellen Termine der Stadt W.-E.

(Link zur homepage der Stadt)

Besuchen Sie die FW Bayern unter "Links".

Hier klicken!

Seiteninhalt

Neuwahlen der Vorstandschaft

Neuwahlen der Vorstandschaft

1.Reihe: Gerhard Dörr, Gitta Heckel, Christine Obenhofer 2.Reihe: Peter Schmidt, Ägidius Kreitmeier 3.Reihe: Heinrich Geidner, Klaus Seitz 4.Reihe: Georg Karl Meier, Thomas Sichert

Die Freien Wähler Wolframs-Eschenbach trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Umbesetzungen und Erweiterung der Vorstandsschaft.

Heinrich Geidner gab den Vorsitz ab.

Wolframs-Eschenbach: Bei der Jahreshauptversammlung der Freien Wähler am 17.3.11 im Sportheim gab der bisherige 1. Vorsitzende Heinrich Geidner  einen ausführlichen Rückblick auf die Stadtratstätigkeit. Er berichtete von den laufenden Baumaßnahmen und wies u.a. daraufhin, dass die bevorstehenden Erweiterungen der Kläranlagen in Adelmannsdorf,  Selgenstadt und Biederbach wohl noch eine Menge Geld verschlingen werden. Die Wolframstadt läuft Gefahr, nicht zuletzt durch den befürchteten Rückgang der Gewerbesteuereinnahmen, im Vergleich zu den umliegenden Gemeinden, ins Hintertreffen zu geraten.

Heinrich Geidner ging auf die vereinseigenen Aktivitäten der Freien Wähler, die mit sechs Stadträten im Stadtrat vertreten sind, ein. Beim Sternlesmarkt waren die Freien Wähler z.B.  sehr zahlreich und mit hohem Arbeitsaufwand wieder präsent, wofür sich Geidner nochmals bei allen Helfern bedankte. Auch heuer konnte wieder ein stattlicher Betrag, nämlich 320 Euro, als Erlös aus dem Verkauf der gebastelten Sterne an die Aktion Sternstunden überwiesen werden.

Die Kassenprüfer Stadtrat Franz Schuster und Resi Kopp bescheinigten der Schatzmeisterin Ingrid Lechner, die den Kassenstand als gut bezeichnete,  eine vorbildliche Kassenführung.

Die Neuwahl der Vorstandschaft ging zügig vonstatten. Alle Entscheidungen erfolgten einstimmig.

Zuerst wurde eine Änderung der Satzung beschlossen. Neu eingeführt wurde das Amt eines Jugendbeauftragen, die Zusammenlegung der Schriftführertätigkeit mit der des Pressereferenten und die Ausweitung von drei auf vier Beisitzern.

Die Neuwahl der Vorstandschaft ergab schließlich folgende Besetzung:

1. Vorstand: Ägidius Kreitmeier (bisher Pressereferent)

Zwei gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende: Stadtrat Gerhard Dörr und Thomas Sichert (bisher Beisitzer)

Schatzmeister wie bisher: Ingrid Lechner

Jugendbeauftragter: Peter Schmidt (bisher stellvertr. Vorsitzender)

Schriftführer und Pressereferent: Heinrich Geidner (bisher 1. Vorstand)

Vier weitere Vorstandsmitglieder: Christine Obenhofer und Stadträtin Gitta Heckel (wie bisher) Klaus Seitz (neu) und Georg Karl Meier (neu).

Wilhelm Gary schied aus dem Vorstand aus. Er wird jedoch bei der Gestaltung und Pflege der Homepage mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Der neu gewählte 1. Vorsitzende Ägidius Kreitmeier bedankte sich bei Heinrich Geidner, der weiterhin als Schriftführer tätig sein wird,  für sein langjähriges Engagement als Vereinsvorstand.

Die neue Vorstandschaft hat die Absicht, die vereinseigenen Aktivitäten wiederzubeleben und insbesondere regelmäßig zu kommunalpolitischen Themen zusammen mit den sechs gewählten Stadträten Stellung zu beziehen. Dazu soll die Präsenz und Wahrnehmbarkeit der Freien Wähler  in der Öffentlichkeit verbessert werden.