Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Veranstaltungskalender

Herzliche Einladung zum Grillfest am Samstag, 28.07.18, ab 18 Uhr

Am Samstag, 28.7.18 findet ab 18 Uhr im Garten (bei schlechtem Wetter in der Garage) bei Franz Schuster, Richard-Wagner-Str. 5, wieder unsere jährliche Grillparty statt.

Herzlich eingeladen sind unsere Vereinsmitglieder und natürlich auch die Ehepartner.  Bei gutem Essen und Trinken wollen wir miteinander ins Gespräch kommen und ein paar gemütliche Stunden verbringen.

Anmeldung bitte spätestens bis Donnerstag, 26.7.18 an Kreitmeier Ägidius, Tel. 382 oder  aegidius.kreitmeier@arcor.de

Besteck und Geschirr sind vorhanden. Die Salate, Fleisch und Getränke werden zur Verfügung gestellt.
Auf eine zahlreiche Teilnahme freut sich die Vorstandschaft der Freien Wähler Wolframs-Eschenbach.

gez.  Kreitmeier Ägidius, Ortsvorsitzender


Stammtisch

Da unser Stammlokal, die Pizzeria Antonio, zum 3.4.18 den Betrieb einstellte, entfällt bis auf weiteres unser vierteljährlicher Stammtisch.


Fraktionssitzung:
Vor der jeweiligen Stadtratsitzung findet am Montag zuvor um 20 Uhr die Fraktionssitzung der sechs Stadträte der FW im  Büro von Stadtrat Gerhard Dörr, im 2. Stock des neu renovierten Lammswirtshauses, statt. Bürger mit Anliegen, insbesondere zu Themen der kommenden öffentlichen Sitzung, können sich, auch ohne Anmeldung,  bei der Fraktionssitzung gerne an die Stadträte der FW wenden.

 

Die offiziellen Termine der Stadt W.-E.

(Link zur homepage der Stadt)

Besuchen Sie die FW Bayern unter "Links".

Hier klicken!

Seiteninhalt

Vorstandschaft neu gewählt

Gerhard Dörr bei seinem Rückblick
Heinrich Geidner leitete die Sitzung

Rückblick und Neuwahlen

Wie ihr der Einladung zur Jahreshauptversammlung entnehmen konntet, ging es im Wesentlichen um folgende Tagesordnungspunkte:

  • Kassenbericht der Kassiererin, Bericht der Kassenprüfer und Entlastung:
    Erfreulicherweise konnten wie auch im letzten Jahr 300 Euro für die Aktion Sternstunden gespendet werden.
  • Erfahrungsbericht von Gerhard Dörr zur Arbeit im Stadtrat:

Gerhard Dörr erläuterte die vielen Maßnahmen im Stadtrat, die seit der Kommunalwahl ab Mai realisiert wurden. Kritisch äußerte er sich zu der leidigen Diskussion über eine öffentliche WC-Anlage im Bereich des unteren Tores, der desolaten Debatte über die Kanalsanierung in der nördlichen Altstadt und vor allem über die mangelnde Information der Stadträte im Vorfeld von Sitzungen durch den Bürgermeister. Oft werde erst in der Sitzung mit Fakten aufgewartet und eine sofortige, endgültige Abstimmung gefordert. Diese Vorgehensweise könne bei der Tragweite von vielen Entscheidungen nicht toleriert werden.