Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Veranstaltungskalender

Einladung zum vierteljährlichen Stammtisch.

Unser Stammtisch findet vierteljährlich am 1. Mittwoch im Monat in der Pizzeria Antonio statt. Wenn eine Stadtratssitzung auf den 1. Mittwoch fällt, wird der Stammtisch auf den 2. Mittwoch verschoben. Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder und alle interessierten Bürger. Diskutieren Sie mit uns die aktuellen politischen Themen.

Der nächste Stammtisch findet am Mittwoch, 7.1.18 um 20 Uhr statt.

Fraktionssitzung: Vor der jeweiligen Stadtratsitzung findet am Montag zuvor um 20 Uhr die Fraktionssitzung der sechs Stadträte der FW im neuen Büro von Gerhard Dörr, im 2. Stock des neu renovierten Lammswirtshauses, statt. Bürger mit Anliegen, insbesondere zu Themen der kommenden öffentlichen Sitzung, können sich, auch ohne Anmeldung,  bei der Fraktionssitzung gerne an die Stadträte der FW wenden.

 

Die offiziellen Termine der Stadt W.-E.

(Link zur homepage der Stadt)

Besuchen Sie die FW Bayern unter "Links".

Hier klicken!

Seiteninhalt

Infobrief an alle Mitglieder

Infobrief an alle Mitglieder

´´

Infobrief  an alle Mitglieder der Freien Wähler Wolframs-Eschenbach            21.5.11

 

 

Liebes Mitglied der Freien Wähler Wolframs-Eschenbach,

 

wie Sie vielleicht der Tagespresse entnommen haben, gab es bei der letzten Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Wolframs-Eschenbach mehrere Veränderungen in der Vorstandschaft.

 

Als neuer 1. Vorsitzender wurde Ägidius Kreitmeier gewählt. Thomas Sichert wurde stellvertr. Vorsitzender. Neu eingeführt wurde das Amt des Jugendbeauftragten, das Peter Schmidt bekleidet.

Außerdem wurde die Vorstandschaft um zwei weitere Mitglieder erweitert, nämlich um Klaus Seitz und Georg Karl Meier. Unser langjähriger 1. Vorsitzenden Heinrich Geidner  übt jetzt das Amt des Schriftführers aus. Ihm und allen, die sich wieder oder neu für die Mitarbeit in der Vorstandschaft  der FW zur Verfügung stellten, gilt unser besonderer Dank.

Wilhelm Gary gehört zwar nicht mehr der Vorstandschaft an, wird uns aber weiterhin bei der Pflege unserer Homepage unterstützen.

 

Die Vorstandschaft setzt sich also jetzt folgendermaßen zusammen:

a) Vorsitzender:  Ägidius Kreitmeier

b)  Zwei gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende: Thomas Sichert und Gerhard Dörr

c) Schatzmeister: Ingrid Lechner

d) Schriftführer und Pressereferent: Heinrich Geidner

e) Jugendbeauftragter: Peter Schmidt

f) vier weitere Vorstandsmitglieder: Gitta Heckel, Christine Obenhofer, Klaus Seitz, Georg Karl Meier

 

Bedanken möchten wir uns auch bei Ihnen, weil Sie uns weiterhin als Mitglied die Treue halten.

Die neue Vorstandschaft  will  zukünftig sowohl innerhalb des Vereins als auch nach außen zum Bürger hin wieder mehr Präsenz zeigen.

 

Nach einem ersten Versuch im vergangenen Jahr gibt es nun seit Mai 2011 regelmäßig einen Stammtisch der Freien Wähler Wolframs-Eschenbach. Dieser findet jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr in der Pizzeria Antonia statt.  Kommen Sie zu diesem Stammtisch und diskutieren Sie mit uns  die kommunalpolitischen Themen unserer Stadt. Schauen Sie doch einfach beim nächsten Stammtisch am 1. Juni 2011 um 20 Uhr bei uns vorbei.

 

Für alle Mitglieder ist heuer wieder ein gemeinsames Grillfest bei unserem Stadtrat und stellvertr. Vorsitzenden Gerhard Dörr, heuer nicht an einem Sonntagnachmittag, sondern am Samstagabend den

30. Juli 2011, ab 18 Uhr, geplant. Merken Sie sich diesen Termin bereits vor. Es ergeht noch eine gesonderte Einladung an alle Mitglieder.

 

Im August werden wir uns wieder am Ferienprogramm der Stadt beteiligen. Unser Stadtrat Richard Lechner wird den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen seinen landwirtschaftlichen Betrieb und seine Biogasanlage vorstellen. Im Anschluss gibt es für alle Teilnehmer noch eine kleine Überraschung.

 

Seit dem diesjährigen Frühjahr überbringen wir an die Jubilare runder Geburtstage (ab 60 Jahre) wieder die Glückwunschkarten der Freien Wähler.

 

Im Herbst, nach jetzigen Planungen am Samstag, 24.9.11, wollen wir wieder ein „Bremserfest“, dieses Mal im Kellergewölbe unseres Rathauses, veranstalten. Eine gesonderte Einladung ergeht noch. Auf eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder und natürlich der gesamten Bevölkerung freuen wir uns schon heute.

 

Am 3. Advent werden wir uns wieder mit einem Stand am „Eschenbacher Sternlesmarkt“ beteiligen.

 

Beachten Sie auch die Internetseite der Freien Wähler Wolframs-Eschenbach, die wir  immer auf dem Laufenden halten wollen. Zu aktuellem politischem Geschehen unserer Stadt wollen wir regelmäßig unseren Kommentar abgeben.

 

Werfen sie einen Blick in unseren Schaukasten am alten Rathaus und informieren Sie sich über das Bildungsangebot der Freien Wähler in Bayern im Internet. In Mittelfranken finden regelmäßig interessante Vorträge des Bildungswerkes für Kommunalpolitik der FW zu vielen aktuellen Themen statt. Die Einladungen werden in den Schaukasten gehängt. Am 27.5.11 findet z.B. in Spardorf ein Seminar „Familienfreundliche Kommune“ statt. Der Link zum Bildungswerk befindet sich auch auf unserer Homepage oben links.

 

Scheuen Sie sich nicht, aktive Vorschläge an die Mitglieder der Vorstandstandschaft der Freien Wähler oder an die Stadträte der Freien Wähler zu richten. Rufen Sie uns an! Senden Sie uns eine Email an die Adresse  wolframs-eschenbach@fw-bayern.de Tragen Sie ihr Anliegen vor. Für welches kommunalpolitische Thema besteht ihrer Meinung nach ein öffentlicher Diskussionsbedarf?

 

Auch in Wolframs-Eschenbach darf  Bürgerbeteiligung und die Einbeziehung der Bürger kein Fremdwort sein. Viele Themen brennen uns auf den Nägeln. Wie kann die Innenstadt wieder belebt werden? – Zukunft unserer Schule – Regenerative Energiekonzepte für öffentliche und private Haushalte – leer stehender Supermarkt Böma – Entwässerung der Ortsteile – Rückgang der Bevölkerungszahlen usw.

 

Begeistern sie Ihre Kinder und  die Jugend für die Belange der Kommunalpolitik. Einer Studie zufolge interessieren sich nur 5 Prozent der jungen Leute für die Politik, obwohl grundsätzlich die Bereitschaft junger Leute vorhanden ist, sich zu engagieren. Ein politisch interessierter Nachwuchs ist für eine Gemeinde von eminenter Bedeutung. Nur derjenige, der sich einbringt, kann auch mitgestalten und seine Heimatgemeinde nach vorne bringen.